Ministerpräsidentin Malu Dreyer empfängt die Waldjugend

Ministerpräsidentin Malu Dreyer empfängt die Waldjugend

Wie in jedem Jahr vor der offiziellen Eröffnung des Rheinland-Pfalz-Tages wurden engagierte Jugendliche von der Ministerpräsidentin empfangen. Dieses Jahr zum ersten Mal von Malu Dreyer.


Ministerpräsidentin Malu Dreyer im Gespräch mit der Waldjugend (Fotograf Piel)

 

Für Freitag, den 21.06.2013, lud Malu Dreyer, Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz, Jugendliche im Rahmen des Rheinland-Pfalz-Tages nach Pirmasens ein, die sich für Gesellschaft und Umwelt engagieren, egal ob innerhalb der Schule oder bei außerschulischen Aktivitäten, wie in Vereinen, Jugendtreffs oder Bürgerinitiativen.

 

Rund 200 Jugendliche, darunter zirka 25 Gruppenleiter der Waldjugend folgten der Einladung und fanden sich im Dynamikum (ein Mitmach-Museum für Jung und Alt) ein. Die Waldläufer kamen aus den Horsten, die rund um Pirmasens gelegen sind und zwar aus dem Bärenhorst Contwig, dem Fasanenhorst Zweibrücken, dem Kuckushorst Elmstein und dem Horst Roter Milan Hassloch. Während der Veranstaltung kamen die Waldläufer mit der Ministerpräsidentin und anderen Kabinettsmitgliedern, wie Eveline Lemke (Wirtschaftsministerin), Ulrike Höfken (Umweltministerien), Irene Alt (Sozialministerin) und Margit Konrad (Ministerin für Europa und Bundesangelegenheiten) ins Gespräch. So konnten die eingeladenen Jugendlichen, egal ob von der Waldjugend oder nicht, ihre Wünsche direkt an die Politiker herantragen und stießen bei allen auf offene Ohren und großes Interesse.

 

Ulrike Höfken, die unter anderem für die Forst- und Umweltpolitik im Land Rheinland-Pfalz zuständig ist nahm sich für die Waldläufer viel Zeit. Im Gespräch wurden nicht nur über die Schaffung des ersten Nationalparks in Rheinland-Pfalz gesprochen, sondern auch über Kooperationsprojekte zwischen Landesforsten und der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, der Erwachsenenorganisation der Waldjugend.

 

 
Im Gespräch mit Ministerin Höfken (Fotograf Piel)

 

 

Auch die anderen Ministerinnen sprachen mit uns und leicht überrascht waren wir davon, dass fast allen die Waldjugend und unsere Ziele bekannt waren, worüber wir uns sehr freuten.

 

Unsere letzte Gesprächspartnerin war die Ministerpräsidentin selbst, die wie ihr Vorgänger Kurt Beck früher, von allen umringt war. Ihre Zeit war knapp, aber für ein kurzes Gespräch mit der Waldjugend reichte es. Zum Abschluss gab es noch ein Gruppenfoto mit allen Waldläufern und der Ministerpräsidentin und Autogrammwünsche wurden auch erfüllt.

 

 
Gruppenfoto (Fotograf Stumpe)

 

Am Ende blieb den Waldläufer die Erkenntnis aus erster Hand und von oberster Stelle, dass die Arbeit der Waldjugend mit Kindern und Jugendlichen für die Umwelt sehr geschätzt wird.

Aktualisiert: 10.10.2013 - 23:55 | Redakteur: Jan Stumpe

Pressemitteilung


2013-06_Ministerpräsidentin Malu Dreyer empfängt die Waldjugend.pdf

Pressemitteilung
pdf, 423.8K, 07/03/13, 364 downloads